Thüringen, JVA Hohenleuben, Brand in Zelle

Beim Brand in einer Zelle in der JVA Hohenleuben ist ein Gefangener verletzt worden. Die Feuerwehr sei am 29.10.2018 in die JVA gerufen worden. Bei ihrem Eintreffen hatten die JVA Beamten den Brand bereits weitgehend gelöscht. Der Verletzte Gefangene sei in ein Krankenhaus gekommen. Nach JVA Angaben war die Matratze des Bettes angekoppelt. Unklar ist, ob der Gefangene absichtlich handelte.

    Kommentare

    Hauptsache weggesperrt.


    Die Situation der Gefangenen in Deutschland bleibt weitgehend unbeobachtet. Das Strafvollzugssystem ist ein in sich geschlossenes System, dass allenfalls Aufmerksamkeit findet, wenn gravierende Vorfälle geschehen. PrisonWatch durchbricht diese Schranken, indem auf die Situation der Gefangenen aufmerksam gemacht wird. In ausführlichen Berichten wird die Situation des Strafvollzuges dargestellt und ergangene Rechtsprechung besprochen und kommentiert.